KLASSE BRANDMEIER
Hochschule für Bildende Künste Dresden


HOMEKLASSE AUSSTELLUNGEN PROJEKTE GÄSTE KONTAKT


Profil

Die Klasse versteht sich als ein Ort für medienübergreifendes Arbeiten im Raum. Den Schwerpunkt bildet das plastische Arbeiten, also das Formen und Umformen von Stoffen – seien dies Werkstoffe, Geschichten oder Orte.

Bildhauerei ist Handeln im Diesseits, nicht im Illusionsraum, sondern im architektonischen, im politischen Raum. Räume können als Träger benutzt oder auch selbst thematisiert werden. Zwei- und dreidimensionale Elemente, gemalte, gebaute, gefilmte, geschriebene oder gesungene Teile können in der künstlerischen Installation räumlich zusammengeführt werden.

Es interessiert uns das zeichnerische Erfinden, das Hochstapeln im dreidimensionalen Raum, die Konstruktion von Alibis und phantastisches Erzählen. Wie lassen sich Zwecke und Symbole unterlaufen, und wie die Malerei erweitern? Welche Rolle spielen Geräusch und Temperatur? Und wie kann man sich selbst überraschen?

Je unterschiedlicher die Arbeiten in der Klasse, umso besser.
(MB)

- Link zum Klassenprofil auf der Hochschulseite hier